Aktuelles

Das Infoheft 88 Dezember 2023 kann hier heruntergeladen werden

buga buga 170PEin kleines Grüppchen von Jumeleurinnen und Jumeleuren traf sich am Morgen des 17. Mai 2023 am Darmstädter Hauptbahnhof, um mit der Bahn zur Bundesgartenschau 2023 (BUGA) nach Mannheim zu fahren. 

 buga Gruppenbild 300Am Hauptbahnhof in Mannheim angekommen, stiegen wir um in den „BUGA 23-Express“, der uns bis zum Haupteingang der BUGA am Spinelli-Park brachte. Nach der Zugangskontrolle verabschiedeten wir uns bis zum Treffen für die Rückfahrt nach Darmstadt, um die BUGA 23 individuell zu erleben.

Die BUGA in Mannheim findet auf über 100 Hektar im Spinelli-Park und in Teilen des Luisenparks statt.Neben attraktiven Blumenschauen und Gartenlandschaften stehen Umwelt- und Klima­schutz, ressourcenschonende Energiegewinnung und nachhaltige Nahrungs­mittel­sicherung im Fokus der Ausstellungen und Veranstaltungen.
buga Blumenbeet1 300Meine Begleiterin und ich begannen unseren Rundgang im Spinellipark. Aus den ehemaligen amerikanischen Spinelli Barracks und ihren 80 Hektar Fläche sind farbenprächtige Gärten und ein großzügiges land­schaftliches Areal zum Flanieren, Schauen und Staunen entstanden. Auf dem Experimentierfeld werden mehrere in die Zukunft gerichtete Projekte vorgestellt. Dort standen mehr als 2000 klimarobuste Bäume, die nach buga blumenwiese 4 300der BUGA in der Stadt eingepflanzt werden sollen. Am Stand des Projekts „Peepower“ erfuhren wir, wie aus Urin mit Hilfe einer mikrobiellen Elektrolysezelle Wasserstoff für die Stromerzeugung gewonnen werden kann. Nachdem wir durch zahlreiche Gärten flaniert und eine Menge neues Wissen über Klimaschutz aufgenommen hatten, bestiegen wir die Seilbahn und wechselten auf das andere Gelände der BUGA, den Luisenpark.
buga seilbahn 300Die Seilbahn wird mit Öko-Strom betrieben und verbindet die beiden Ausstellungsgelände. Für uns war sie ein Höhepunkt der BUGA. Die Fahrt in einer der 64 Kabinen dauert nur wenige Minuten. Während der Fahrt können die Fahrgäste den Ausblick auf die beiden Ausstellungs­gelände, den Neckar und die Stadt genießen.
buga Gondolettas 300Der Luisenpark ist eine gewachsene Parkanlage und begeistert mit altem Baumbestand. Wir schlenderten am Kutzerweiher vorbei, auf dem die gelben Gondoletta-Boote wie von Geisterhand gesteuert fahren. In der neuen Parkmitte angekommen, gönnten wir uns erst einmal eine Kaffeepause. Unsere nächsten Ziele waren die neue Freiflugvoliere und danach die neue Pinguinanlage, in der das Treiben der possierlichen Tiere über und unter Wasser bestaunt werden buga Chinesenrestaurant 300kann. Schließlich besuchten wir noch den Chinesischen Garten. In der fernöstlichen Gartenanlage befindet sich Europas größtes Teehaus. Von dort war es nicht weit zum Ausgang des Luisenparks und der BUGA. Nach und nach trafen auch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Tagesfahrt ein. Gemeinsam nahmen wir vom Luisenpark/Technomuseum die BUGA 23-Sonderlinie zum Hauptbahnhof Mannheim. Von dort fuhren wir mit der Bahn nach Darmstadt zurück.

Meinhard Dausin